Systematik und Vorteile in 5 Punkten

WfbM Qualität Plus wurde als branchenspezifische Qualitätsmanagementsystem von Praktikern für die Praxis entwickelt. Als teilhabe- und prozessorientiertes System bietet es die in den folgenden sieben Kernaussagen definierten Vorteile:

1. Prozessorientierung

WfbM Qualität Plus erfordert den Aufbau einer prozessorientierten Organisation mit dem Schwerpunkt Teilhabe am Arbeitsleben. Damit verbunden ist die Erhöhung des Organisationsgrads der Organisation sowie die einfache Steuerbarkeit der Abläufe.

2. Kompatibilität

Die Norm ist mit DIN EN ISO 9001:2008 kompatibel. Eine Adaption bereits bestehender QM-Systeme für die Fertigungsleistungen ist so problemlos möglich ist. WfbM Qualität Plus ist ferner mit ISO 14001, ISO 9004:2009, MAAS-BGW und XQMA kompatibel. Es erfüllt die Anforderungen an ein System zur Qualitätssicherung nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV).

3. Personenorientierung

Die Erhebung der Anliegen und Wünsche der Menschen mit Behinderung sowie eine an diesen Wünschen orientierte Leistungserstellung entspricht den Grundsätzen von Empowerment und Selbstbestimmung. Das Wahlrecht wird institutionalisiert, ebenso die fachlichen Standards. Die Erhöhung der Zufriedenheit der Leistungsberchtigten ist ständiges Ziel.

4. Praxisnähe

WfbM Qualität Plus zeichnet sich als branchenspezifisches Qualitätsmanagementsystem durch sein hohe Praxisnähe aus. Es wurde unter interdisziplinärer fachlicher Begleitung von Praktikern für die Praxis entwickelt. Die Kriterien sind nachvollziehbar und klar.

5. Transparenz

Die Implementierung des Systems signalisiert Leistungsberechtigten und  Leistungsträgern die Qualität der Teilhabeleistungen. Der Nachweis der Anwendung ist ein Marketingvorteil. Diesen Vorteil zu nutzen sind wir gerne behilflich.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© RAL Gütegemeinschaft Barrierefreiheit

WfbM Qualität Plus-Norm

Die aktuelle WfbM Qualität Plus-Norm definiert Kriterien und Begriffe.

Facebook, Twitter & Co

Social Media-Fan? Dann besuchen Sie uns auf Facebook, Twitter oder Google Plus. 

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Bookmark and Share