Selbstbewertung durch die Organisation

WfbM Qualität Plus kann im Rahmen einer Selbstbewertung zur Leistungsverbesserung der Organisation eingesetzt werden. Desweiteren besteht die Möglichkeit der Zertifizierung durch unabhängige Stellen.

 

Im Rahmen der Selbstbewertung nehmen die Einrichtungen an einem Benchmarking teil. Dabei werden entsprechende Leistungsindikatoren der Teilnehmer mit denen anderer Einrichtungen verglichen. Die Teilnehmer erfahren über diesen Vergleich von den bestehenden Stärken, Schwächen und Verbesserungspotential. 

 

Neben dem Vergleich mit anderen Einrichtungen gibt ein Punktwert den Organisationsgrad der Einrichtung an. Dieser Punktwert gibt Auskunft über die Leistungsfähigkeit der Organisation und über erzielte Leistungsverbesserungen. Erreicht die Organisation einen definierten Punktwert (175 Punkte), berechtigt das zur Teilnahme an der WfbM Qualität Plus-Selbstbewertung.

 

Das Benchmarking ist ein systematischer und kontinuierlicher Prozess des Vergleichens der Leistungsindikatoren und Kriterien des QM-Systems der eigenen Orgaisation hinsichtlich des durchschnittlichen Vergleichswertes anderer Organisationen. Das Benchmarking wird von der RAL Gütegemeinschaft Barrierefreiheit durchgeführt. Bei Interesse senden wir gerne unverbindlich weitere Informationen. Senden Sie uns bitte eine Anfrage.

Stufen der Selbstbewertung

Stufe 2

175 - 195 Punkte

 

Stufe 3

195 - 215 Punkte

 

Stufe 4

215 - 235 Punkte

 

 

Stufe 5

235 - 250 Punkte

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RAL Gütegemeinschaft Barrierefreiheit

WfbM Qualität Plus-Norm

Die aktuelle WfbM Qualität Plus-Norm definiert Kriterien und Begriffe.

Facebook, Twitter & Co

Social Media-Fan? Dann besuchen Sie uns auf Facebook, Twitter oder Google Plus. 

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Bookmark and Share