Positionspapier zur rechtssicheren Beförderung von Rollstuhlfahrern veröffentlicht

Der vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ins Leben gerufene Runde Tisch publiziert Empfehlungen zur rechtssicheren Beförderung von Rollstuhlfahrern.

 

Seit Inkrafttreten der EU-Normen für Rollstühle wurde die Eignung der Rollstühle sowie die Sicherung von diesen und den Fahrgästen von Experten und Betroffenen diskutiert.

 

Der vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales initiierte Runde Tisch Sichere Mobilität für Menschen mit Behinderung, der vom VdTÜV geleitet wird,  strebt eine rechtsverbindliche Lösung an. In einem ersten Schritt wurde ein Positionspapier erarbeitet, welches über den unten stehenden Link abgerufen werden kann.

 

Positionspapier Sichere Mobilität VdTÜV

.

Nicht nur Rollstuhlfahrer freuen sich über rechtssichere Beförderung. Der VdTÜV legt hierzu ein Positionspapier vor.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© RAL Gütegemeinschaft Barrierefreiheit

WfbM Qualität Plus-Norm

Die aktuelle WfbM Qualität Plus-Norm definiert Kriterien und Begriffe.

Facebook, Twitter & Co

Social Media-Fan? Dann besuchen Sie uns auf Facebook, Twitter oder Google Plus. 

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Bookmark and Share